Seite wählen

funkundküste
Kunst im sozialen Raum

funkundküste schafft offene Räume, die allen Menschen unabhängig von Herkunft, Sprache, Alter und Geschlecht die Möglichkeit bieten, ihr gestalterisches Potential zu entdecken und zu erweitern. Die Kunstprojekte von funkundküste sind grundsätzlich politisch, feministisch, prozesshaft und experimentell.

Ihren Ausgang nehmen diese Projekte in gesellschaftspolitischen und lebensrelevanten Fragen, sie werden gemeinsam entwickelt und partizipartiv umgesetzt. Der „soziale Raum“ ist die Welt, in der Menschen leben, diese selbst ist Material und Gegenstand. Ihre absichtsvolle Gestaltung ist Kunst.

Projekte

KUNSTWERKmank

am Hauptplatz in Mank
Offenes Atelier, Ausstellungsraum, Projekt-Basislager, Malort, Kindermalschule

 

UsGirls_Wer unterstütze uns? Who supports our girls??

In diesem Kunstprojekt zur Biographieforschung wurden Frauen eingeladen die Frage zu beantworten, wer sie als Mädchen unterstützt hatte, sodass sie zu der erfolgreichen Person werden konnten, die sie jetzt sind. 

Nachbarschaftssingen

Singen verbindet – der erlebten Isolation wird im gemeinsamen Singen und Musizieren im Freien ein sozialer, verbindender Gegenpunkt gesetzt.

Kunst im LERNraum

funkundküste arbeitet regelmäßig mit Kursen der Basisbildung NÖ zusammen und bringt künstlerischen Selbstausdruck in die Erwachsenenbildung

Frühere Projekte